Reden wir über Geschlechter – Sachbücher im Gespräch

Mit Susanne Mayer und Karin Wieland
Moderation: René Aguigah und Jens Bisky

Sind Männer tatsächlich zärtlich, zumindest mit Hunden? Und ist das Bild der modernen Frau tatsächlich im Theater des frühen 20. Jahrhunderts entstanden? Letzteres ist die These der Ideenhistorikerin Karin Wieland (»Das Geschlecht der Seele. Hugo von Hofmannsthal, Bert Brecht und die Erscheinung der modernen Frau«, Hanser). Davor hat sie die vielbeachtete Doppelbiographie der Künstlerinnen Marlene Dietrich und Leni Riefenstahl veröffentlicht. Den – mitunter schreiend komischen – Blick auf die Herren nimmt an diesem Abend die Kulturreporterin und Literaturkritikerin Susanne Mayer ein (»Männer!«, Berlin Verlag), die Redakteurin bei der Wochenzeitung DIE ZEIT ist. In diesem Gespräch treffen Männerbilder auf Frauenbilder, eine gelehrte Studie auf humorvolle Feuilletons sowie zwei gewitzte Autorinnen auf zwei männliche Moderatoren: René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur) und Jens Bisky (Süddeutsche Zeitung).

Ein Mitschnitt des Abends wird am 5. November von 00:05 bis 1:00 vom Deutschlandfunk Kultur gesendet.

02.11.17

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Jens Bisky, Karin Wieland, René Aguigah, Susanne Mayer

Teilen

360