Schweizer Buchpreis 2015

Lesung: Martin R. Dean, Dana Grigorcea, Ruth Schweikert und Monique Schwitter
Moderation: Jürgen Jakob Becker und Thorsten Dönges

Vier der fünf auf der Shortlist des Schweizer Buchpreises 2015 nominierten Autorinnen und Autoren machen Station im LCB. Martin R. Dean geht in seinem Essayband »Verbeugung vor Spiegeln. Über das Eigene und das Fremde« (Jung und Jung) der Frage nach, wie sehr ihn die Begegnung mit dem Anderen zu dem gemacht hat, der er ist. Dana Grigorcea erzählt in ihrem neuen Roman »Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit« (Dörlemann Verlag) Geschichten voller Witz und Melancholie aus der Kindheit in der Ära Ceausescu, die sich mit Begegnungen im modernen Bukarest zu einem temperamentvoll erzählten Rumänien-Porträt verbinden. Ruth Schweikerts Roman »Wie wir älter werden« (S. Fischer) ist ein Zeitroman, der anhand einer Familiengeschichte die Atmosphäre einer ganzen Epoche einfängt. Auf viel Resonanz ist schließlich Monique Schwitter mit ihrem Roman »Eins im Anderen« (Droschl) gestoßen. Die Erzählerin handelt ihre Liebesbiographie an zwölf Männern ab, die weit mehr als die Namen gemein haben mit den Aposteln, den Gesandten des Glaubens und der Liebe. Die Inszenierung von Erinnerung, die eigene Erfahrung des Anderen, Inter-Nationalität und Schweizer Gegenwart – die spannende Auslese eines starken Schweizer Literaturjahrgangs. Der Preis wird am 8.11. im Rahmen der BuchBasel vergeben.

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV. Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Pro Helvetia und der Schweizerischen Botschaft Berlin.

04.11.15

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Dana Grigorcea, Jürgen Jakob Becker, Martin R. Dean, Monique Schwitter, Ruth Schweikert, Thorsten Dönges

Teilen

360