Sprachinstallateur. Ein Abend für Thomas Kling

Mit Nora Gomringer, Ulrike Janssen und Norbert Wehr
Gesprächsleitung: Marcel Beyer

Am 1. April 2005 verstarb Thomas Kling im Alter von 47 Jahren. Er war, das wusste man bereits damals, einer der einflussreichsten Dichter der deutschsprachigen Literatur in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er war ein Dichter, der sich sehr früh bewusst war, dass Dichtung nicht zuletzt ein performativer Akt ist. Er erfand für sich den Begriff des »sprachinstallateurs«. Seine Konzentration galt vor allem dem auswendig gesprochenen bzw. abzulesenden Text, den er als seine Partitur begriff. Oder um ihn zu zitieren: »Der Dichter erhebt seine Stimme, bringt die in seinen Texten installierten Klimata erneut zur Sprache und weiß dennoch: weißes rauschen…« Klings Poetik der Vielstimmigkeit und sein Fokus auf die performativen Möglichkeiten des Gedichts haben die Lyriklandschaft aufgerührt und verändert. Zu seinem 10. Todestag erschien nunmehr, herausgegeben von Norbert Wehr und der Hörfunkautorin und -regisseurin Ulrike Janssen, »Die gebrannte Performance« (Lilienfeld Verlag). Auf vier CDs und damit auf mehr als vier Stunden reiner Hörzeit, kann man so ausgewählte Auftritte von Thomas Kling nachhören und seine Gedichte lebendig erfahren. Darüber hinaus enthält die sorgfältig edierte CD-Sammlung zwei aussagekräftige Gespräche mit Thomas Kling zu seiner Poetik sowie Texte von ihm und Weggefährten im beigefügten Booklet. An diesem Abend wird »Die gebrannte Performance« mit Hörproben und im Gespräch mit den Herausgebern Ulrike Janssen und Norbert Wehr sowie der Dichterin und Auftrittspoetin Nora Gomringer vorgestellt. Durch den Abend führt der Lyriker und Freund Thomas Klings Marcel Beyer. Wir bedanken uns bei der Kunststiftung NRW, die nicht nur die Edition großzügig förderte, sondern auch diesen Abend.

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW.

18.08.15

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Marcel Beyer, Nora Gomringer, Norbert Wehr, Ulrike Janssen

Teilen

360