Studio LCB mit Sabine Peters

Lesung: Sabine Peters
Gesprächspartner: Jörg Magenau und Michael Braun
Moderation: Denis Scheck

Sabine Peters neuer Roman »Narrengarten« (Wallstein Verlag) ist die jüngste Fortsetzung eines faszinierenden Romanprojekts, das die Autorin mit ihrem Debut »Der Stachel am Kopf« 1990 begonnen und über Jahrzehnte bis in die Gegenwart in Büchern wie »Abschied« (2003) und »Feuerfreund« (2010) vorangetrieben hat, eines Erzählens, das im Autobiographischen seinen Ausgang nimmt, diesen engen Raum aber rasch verlässt und ins Offene der Schilderung einer Gesellschaft im Wandel strebt. Aus den Erzählungen um das Schriftstellerpaar Marie und Rupert und einem facettenreichen Figurentableau aus dessen großem Verwandten- und Bekanntenkreis ergibt sich nicht nur eine Chronik der deutschen Gegenwart, sondern im vielfältigen Reigen der Erzählerstimmen ein Fragen nach utopischen Entwicklungslinien, eine Bilanz der politischen Hoffnungen in der Bundesrepublik, ein Beharren auf die Macht der Poesie in einer entzauberten Wirklichkeit. Sabine Peters wird im »Studio LCB« mit den Literaturkritikern Jörg Magenau und Michael Braun darüber diskutieren, wie aus Leben Literatur wird oder wie viel politisches Engagement ein Roman verträgt.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 29. Juni 2013, 20:05 Uhr.

26.06.13

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Denis Scheck, Jörg Magenau, Michael Braun, Sabine Peters

Teilen

360