Studio LCB mit Thea Dorn

Lesung: Thea Dorn
Gesprächspartner: Felicitas Hoppe und Wolf Singer
Moderation: Denis Scheck

Die aktuelle Weltrekordhalterin ist Französin: Jeanne Calment wurde 122 Jahre und 164 Tage alt. Der älteste Mann der Welt ist zur Zeit der Japaner Jiroemon Kimura, der es auf 116 Jahre und 54 Tage brachte. »Who wants to live forever?« fragt Thea Dorn mit Freddy Mercury in ihrem neuen Roman »Die Unglückseligen« (Knaus Verlag), in dem die Molekularbiologin Johanna Mawet der Unsterblichkeit auf der Spur ist. Eine Begegnung in der US-amerikanischen Gegenwart des Ostküstenstädtchens Dark Harbor mit dem am 16. Dezember 1776 in Samnitz bei Haynau in Schlesien geborenen Physiker Johann Wilhelm Ritter löst in Johanna Mawet den Verdacht aus, dass andere vor ihr das Geheimnis des Siegs über den Tod gelüftet haben. Was Wunder, dass bald auch der Teufel in die Story von »Die Unglückseligen« eingreift und sich mit dem Satz einführt: »Vergessen Sie, bitte, alles, was Sie über mich zu wissen glauben – alles!«. »Die Unglückseligen« ist ein Paukenschlag in der deutschen Gegenwartsliteratur dieses Frühjahrs. Im Studio LCB trifft Thea Dorn die Schriftstellerin Felicitas Hoppe und den Hirnforscher Wolf Singer, liest aus ihrem neuen Roman und diskutiert mit ihnen über Literatur und Leben, Tod und Unsterblichkeit.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 27. Februar 2016, 20:05 Uhr.

25.02.16

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Denis Scheck, Felicitas Hoppe, Thea Dorn, Wolf Singer

Teilen

360