Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum

»Unsichtbare Hände«
Ville Tietäväinen

Der finnische Comicautor und Illustrator Ville Tietäväinen ist im Mai Stipendiat des LCB. Rund um sein nun auf Deutsch erschienenes Werk „Unsichtbare Hände“ (Avant-Verlag), das in Finnland großes Aufsehen erregte, hat er für das Haus eine Ausstellung konzipiert. „Unsichtbare Hände“ zeigt den Marokkaner Rahid – auf seiner Flucht aus den Armenvierteln von Tanger nach Südspanien, wo er schließlich auf den unüberschaubaren und quasi gesetzeslosen Tomatenplantagen von Almería in ein sklavenähnliches Dasein gerät. Ville Tietäväinen war selbst in Marokko und Südspanien auf langen Recherchereisen unterwegs und macht Fotos und Dokumente dieser Reisen zum Teil der Ausstellung.

13.05.14 – 31.08.14

 

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Ville Tietäväinen

Teilen

360